Hanau steht zusammen

Regional website Germany

Am 19.02.2021 jährt sich der Tag, an dem neun Menschen infolge eines rassistischen Terroranschlags binnen weniger Minuten aus dem Leben gerissen wurden. Bis heute sorgt diese Tat für Fassungslosigkeit und lässt sich kaum in Worte fassen.

Ein Jahr später steht ganz Hanau weiterhin zusammen – gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, für Demokratie, Vielfalt und Freiheit.  

Zum Gedenken an die Opfer des rassistischen Anschlags setzen wir bei Umicore, gemeinsam mit anderen Unternehmen aus der Region, ein Zeichen für ein friedliches Miteinander. Deshalb haben wir gemeinsam eine große Plakataktion ins Leben gerufen, bei der Mitarbeitende von Umicore, ALD, Evonik Industries, Goodyear, Heraeus und der Agentur für Arbeit Gesicht zeigen - für Vielfalt und gegen Rassismus. Zu sehen sind diese Plakate u. a. vor dem Industriepark Wolfgang, gut sichtbar von der Rodenbacher Chaussee 4 und an der Kreuzung Rodenbacher Chaussee/Aschaffenburger Straße.

Neben der Plakataktion und einer Zeitungsanzeige durfte der Umicore-Mitarbeitende, Imran Orak, eine Videobotschaft für das digitale Denkmal, https://www.hanau-steht-zusammen.de/, beitragen. Imran hat durch den Anschlag seinen Großcousin Ferhat Unvar verloren und in einem Statement deutlich gemacht, dass Rassismus in Hanau keinen Platz hat. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Britta Werner

Britta Werner

Ansprechpartnerin für Medienanfragen
T: +49 6181 59-4825
E-Mail