Zeitreise bei Umicore-Familienfest am Standort Hanau

Regional website Germany
  • Umicore öffnet die Werkstore für Beschäftigte und ihre Familien - insgesamt besuchen 1.500 Interessierte das Unternehmen.
  • Das Motto des Familientags "Gestern war heute morgen" erlaubt eine Zeitreise durch die Umicore-Welt.
  • Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky ist unter den Besuchern: "Umicore ist mit seinen innovativen und ressourcenschonenden Produkten sowie als hervorragender Arbeitgeber ein wichtiges Unternehmen für den Standort Hanau."

Unter dem Motto "Gestern war heute morgen" öffnete der Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore am vergangenen Samstag für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ihre Angehörigen seine Tore. 1.500 Besucher genossen im Kreise der Kollegen und ihren Angehörigen eine Zeitreise in die Vergangenheit und warfen einen Blick auf die Gegenwart und Zukunft des Unternehmens.

Zahlreiche Attraktionen und Informationsstände ermöglichten es den Besuchern, die Geschichte von Umicore nachzuvollziehen und mehr über Themen wie Arbeiten bei Umicore, Arbeitssicherheit und die Unternehmensprodukte im Wandel der Zeit zu erfahren. Besondere Highlights waren Führungen durch Produktions- und Forschungseinrichtungen sowie Möglichkeiten des Direktvergleichs zwischen früher und heute. Unterschiedlich ausgestattete Büros, die für die Besucher begehbar waren, machten beispielsweise die Arbeitswelten der Vergangenheit und Gegenwart erlebbar, und ein interaktiver Stand zum Thema Arbeitssicherheit veranschaulichte die Entwicklung von Sicherheitsbewusstsein und -ausrüstung.

Auch für die kleinen Gäste gab es an diesem Tag viel zu entdecken - neben einem bunten Kinderprogramm konnten sie in einem Umweltlabor unter Anleitung des Umweltzentrums Hanau Experimente zu den Themen Luft und Wasser durchführen. Die große Neugier und rege Beteiligung der Nachwuchsforscherinnen und
-forscher begeisterte nicht nur die Mitarbeiter des Umweltzentrums, sondern auch die Eltern.

Umicore-Vorstand Dr. Bernhard Fuchs freute sich über die hohe Beteiligung und das Interesse der Mitarbeiter, ihren Familienangehörigen ihren Arbeitsplatz näherzubringen: "Die Kolleginnen und Kollegen verbringen einen großen Teil ihres Lebens im Betrieb und leisten mit ihrer Arbeit enorm wichtige Beiträge zum Erfolg des Unternehmens. Da ist es schön, wenn sie ihren Familien auch einmal zeigen können, wie ihr Arbeitsplatz aussieht und welche Produkte dort eigentlich hergestellt werden. Es freut mich sehr, zu sehen, mit welchem Stolz die Kolleginnen und Kollegen ihren Familien ihre Arbeit erklären."

Auch Oberbürgermeister Claus Kaminsky war Umicores Einladung zum Familienfest gefolgt. Auf einer Führung über das Firmengelände gewann er neue Einblicke: "Es ist immer wieder beeindruckend, an welch innovativen Themen die Materialtechnikunternehmen in Hanau arbeiten. Umicore ist mit seinen Produkten, die dazu beitragen, wertvolle Ressourcen zu schonen, ein wichtiger Partner in diesem Netzwerk, der insbesondere als hervorragender Arbeitgeber schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Veranstaltungen wie die heutige sind ein Indiz dafür, dass vertrauensvoller und offener Umgang miteinander gelebte Unternehmenskultur ist."

Bildunterschrift:

Bild 1: (v.l.n.r.) Umicore-Vorstand Dr. Bernhard Fuchs, Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Raoul Klingmann (Umicore) machen einen Rundgang durch die Autoabgaskatalysator-Musterfertigung am Standort Hanau.

Bild 2: Das Familienfest bei Umicore am Standort Hanau lockte 1.500 Besucherinnen und Besucher an.