Umicore verkündet CEO-Nachfolge

Regional website Germany

Der Aufsichtsrat von Umicore hat Mathias Miedreich zum Nachfolger von Marc Grynberg als CEO der Gruppe im 4. Quartal dieses Jahres ernannt. Marc Grynberg und Mathias Miedreich werden zusammenarbeiten, um ein optimales Onboarding und einen reibungslosen Übergang der Führung zu gewährleisten.

Mathias Miedreich, 1975 geboren und deutscher Staatsbürger, ist derzeit Mitglied des Executive Committee von Faurecia, einem weltweit führenden Automobilzulieferer mit starkem Fokus auf nachhaltige Mobilität. Seit Anfang 2019 ist er Executive Vice-President des Faurecia-Geschäftsbereichs Clean Mobility, der im Jahr 2020 einen Umsatz von 3,8 Mrd. Euro erwirtschaftete und über 20.000 Mitarbeitende an 80 Standorten weltweit beschäftigt, darunter acht Forschungs- und Entwicklungszentren. Mathias Miedreich hat einen Master-Abschluss in International Business Management von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und begann seine Karriere in der Strategieberatung bei KPMG. Danach wechselte er in die Automobilindustrie, in der er mehr als 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen leitenden Führungspositionen in Europa und Asien sammelte. Bevor er 2013 als Vice President Strategy & New Technologies für den Bereich Clean Mobility zu Faurecia kam, arbeitete er bei Siemens und Continental.

Thomas Leysen, Vorsitzender des Aufsichtsrates, kommentierte: „Wir hatten die Messlatte sehr hoch gelegt, um einen würdigen Nachfolger für Marc Grynberg zu finden, und wir sind überzeugt, dass Mathias Miedreich das Zeug dazu hat, Umicore erfolgreich in die nächste Phase seiner Entwicklung zu führen. Seine große internationale Erfahrung, die er bei führenden internationalen Unternehmen gesammelt hat, seine fundierten Kenntnisse der Automobilindustrie sowie seine starke Kunden-, Mitarbeiter- und Technologieorientierung bieten die richtige Kombination bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Unternehmens."  

Der Aufsichtsrat wird der ordentlichen Hauptversammlung im Jahr 2023 ebenfalls die Nominierung von Marc Grynberg für den Aufsichtsrat vorschlagen.

Thomas Leysen fügte hinzu: „Dies würde sicherstellen, dass Marc Grynbergs unübertroffenes Wissen über Umicore und seine Märkte sowie seine strategischen Kenntnisse dem Unternehmen weiterhin zur Verfügung stehen. In Übereinstimmung mit den Empfehlungen des belgischen Corporate Governance Code wird die Ernennung im Jahr 2023 nach einem angemessenen Zeitraum vorgeschlagen, um die erforderliche Autonomie des neuen CEO zu gewährleisten."

Marc Grynberg, CEO von Umicore, sagte: „Ich freue mich, dass Mathias Miedreich als mein Nachfolger ausgewählt worden ist. Er bringt eine starke Verbindung aus fachlichen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten mit, um gemeinsam mit dem Vorstand und allen Umicore-Mitarbeitenden das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte von Umicore zu schreiben. Ich werde für einen reibungslosen Führungswechsel sorgen und den Staffelstab vertrauensvoll an Mathias Miedreich übergeben. Ich freue mich auch, dass der Aufsichtsrat meine Nominierung vorschlägt, und sehe mit Vorfreude entgegen, weiterhin Teil dieses wunderbaren Unternehmens zu sein und zu seiner faszinierenden Reise beizutragen."  

Mathias Miedreich kommentierte: „Ich freue mich sehr, mich Umicore anzuschließen und als neuer CEO zu führen. Die enorme Erfolgsbilanz des Unternehmens, das sich zu einem der führenden Akteure in den Bereichen Clean Mobility und Recycling entwickelt hat, ist herausragend und in der Branche unübertroffen. Angesichts des enormen Zukunftspotenzials fühle ich mich geehrt, dass der Aufsichtsrat mich ausgewählt hat, Umicore in die nächste Phase des nachhaltigen Wachstums und der technologischen Spitzenposition zu führen. Ich bin überzeugt, dass ich mit meiner bereits erworbenen Erfahrung nicht nur den Wachstumskurs von Umicore, sondern insbesondere auch den Einfluss auf eine Netto-Null-CO2-Welt maßgeblich mitgestalten kann."

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Britta Werner

Ansprechpartnerin für Medienanfragen
T: +49 6181 59-4825
E-Mail

Marjolein Scheers

T: +32 2 227 71 47
E-Mail

Investors Relations

Saskia Dheedene

T: +32 2 227 72 21
E-Mail

Eva Behaeghe

T: +32 2 227 70 68
E-Mail

Aurélie Bultynck

T: +32 2 227 74 34
E-Mail
×

      Umicore setzt bestimmte Überwachungs- und Tracking-Technologien wie z. B. Cookies ein. Diese Technologien werden verwendet, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich aufrechtzuerhalten, bereitzustellen und zu verbessern und um den Besuchern unserer Website ein besseres Erlebnis zu bieten.

      Durch Klicken auf die Schaltfläche "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies während der Nutzung der Website zu. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies und andere Tracking-Technologien einsetzen, finden Sie in Abschnitt 10 unserer Datenschutzhinweise auf unserer Website. 

          Notwendige Cookies sind unentbehrlich und unterstützen Sie bei der Navigation durch unsere Website. Sie tragen zur Unterstützung von Sicherheits- und Grundfunktionen bei und sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website notwendig. Wir können daher keine Gewähr für die Nutzung oder Sicherheit während Ihres Besuchs übernehmen, wenn Sie diese Cookies blockieren.

          Cookies, die uns dabei unterstützen, das Verhalten der Nutzer unserer Website zu verstehen. Damit können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und die besten Informationen zur Unterstützung unserer Projektziele bieten. Diese Cookies helfen uns zudem bei der Ermittlung der Wirksamkeit unserer Website. So geben uns diese Cookies Auskunft darüber, welche Seiten die Besucher am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Webseiten erhalten.

          Cookies, die Ihnen – ausgehend von Ihren aus Ihrem Browser-Verlauf abgeleiteten Interessen – Inhalte bereitstellen. Die meisten Targeting-Cookies verfolgen Nutzer über ihre IP-Adresse und erfassen somit möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten. Von Targeting-Cookies erfasste personenbezogene Daten werden möglicherweise an Dritte, wie z. B. Werbetreibende, weitergegeben.