Einfach bewerben bei Umicore

Umicore sucht engagierte Nachwuchskräfte wie Sie. Ob Sie mit einem Abitur, Mittlerer Reife oder einem guten Hauptschulabschluss in der Tasche zu uns kommen - wir bieten vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung ist aber auf jeden Fall die Freude an Naturwissenschaften und ein besonderes Interesse für die chemische Industrie. 

Vor der Ausbildung steht aber die Bewerbung und wir wollen Ihnen hier mit ein paar wichtigen Tipps helfen - damit wir Sie schon möglichst bald persönlich kennenlernen können.

Die Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie sich für einen unserer Ausbildungsplätze entschieden haben, können Sie sich bei uns dafür bewerben. Dazu nutzen Sie die Online-Plattform. Dort finden Sie auch Hilfestellung, wie Sie sich im Online-Verfahren zurecht finden.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung bei Umicore? Dann bewerben Sie sich ab Sommer 2019 direkt über unsere Stellenbörse für einen Ausbildungsplatz 2020.

 

Bestandteile der Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben, Lebenslauf, die beiden letzten Zeugnisse
  • Zertifikate, Bescheinigungen
  • Praktikumsbestätigungen

 

Eigenschaften:

  • keine Rechtschreibfehler
  • falls ein Foto mitgeschickt wird: kein Selfie, angemessene Kleidung. Eingescannt ist ok
  • auf richtige Adressierung und Ansprechpartner achten
  • eigene Kontaktdaten nicht vergessen
  • auf seriöse E-Mail-Adresse achten

 

Inhalt und Form des Anschreibens:

Bitte senden Sie uns ein aussagekräftiges Anschreiben und kein Rundschreiben, das beliebig an jedes Unternehmen gehen könnte!
Erklären Sie uns, warum Sie der/die Richtige für uns sind und auch, warum Sie unser Unternehmen ausgewählt haben. Außerdem würden wir gerne erfahren, warum Sie der ausgewählte Beruf besonders anspricht und wie Sie dafür Ihre Talente einsetzen können.
Das Anschreiben sollte maximal eine Seite lang sein.    

 

Inhalt und Form des Lebenslaufs:

Senden Sie uns einen tabellarischen Lebenslauf, der auch Angaben zu Ihren Eltern und Geschwistern enthält. Außerdem sollten Sie darin Ihre schulische Ausbildung auflisten und uns über weitere Fähigkeiten, Besonderheiten und Hobbys informieren.

 

Der Einstellungstest

Auf einen Einstellungstest kann man sich vorbereiten. Sie können zum Beispiel mit entsprechenden Büchern üben. Damit Sie den Test in Ruhe ablegen können, sollten Sie auf jeden Fall pünktlich sein und etwas zum Schreiben mitbringen. Beißen Sie sich während des Tests nicht an einzelnen Fragen fest, sondern beweisen Sie Mut zur Lücke. Es ist normal, dass in der vorgegebenen Zeit nicht alle Fragen beantwortet werden können. Dann wird das schon.

 

Das Vorstellungsgespräch

Vorbereitung:

Wer ohne Vorbereitung in ein Vorstellungsgespräch geht, hat etwas falsch gemacht. Besorgen Sie sich Informationen über Umicore. Es gibt viel Material im Internet (Sie machen schon etwas richtig, denn Sie sind ja gerade auf unserer Seite) oder auch unsere Broschüren. Sie sollten auch Informationen über den Beruf sammeln, wissen, welche Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten Sie erwarten. Gut ist es, Unterschiede zu artverwandten Berufen zu kennen (z.B. Industriekaufmann und Kaufmann für Büromanagement). Informieren Sie sich im Vorfeld auch über das aktuelle Tagesgeschehen in Politik und Wirtschaft.

Zu einer optimalen Vorbereitung gehört es, sich über das letzte Schuljahr Gedanken zu machen. Was haben Sie dort besonderes gemacht, was lief gut und was vielleicht weniger gut. Versuchen Sie, sich Fragen auszudenken, die Ihnen jemand dazu stellen könnte und überlegen Sie dann gleich auch Argumente dazu. Am besten machen Sie sich zu allem Notizen.

Stellen Sie sich mental auf das Vorstellungsgespräch ein und lassen Sie im Vorfeld vielleicht einmal Ihre Eltern oder Ihre Freunde die Situation mit Ihnen proben.

Auf jeden Fall sollten Sie am Tag des Vorstellungsgesprächs ausgeschlafen sein, den Weg zu uns genau kennen, rechtzeitig losfahren und einen Zeitpuffer einplanen.

 

Während des Gesprächs: 

Darauf achten wir besonders:

  • pünktlich sein (Einladungsschreiben mitnehmen, anrufen falls Stau…)
  • Handy aus!
  • ordentliche Kleidung
  • sicheres, höfliches Auftreten (Augenkontakt, Händedruck, lächeln)
  • ordentliche Umgangsformen (grüßen, sich bedanken, sich verabschieden)
  • laut und deutlich sprechen, in ganzen Sätzen antworten
  • den anderen zuhören, sich interessiert zeigen
  • nachfragen, wenn etwas nicht verständlich ist
  • sich selbstbewusst zeigen, aber nicht arrogant wirken
  • klar und schlüssig argumentieren, keine Floskeln (bin flexibel)
                   

Wenn alles passt, werden Sie dann nach einer Weile von uns hören. Es wäre schön, wenn wir genau Sie kennenlernen dürfen.