Bachelor Betriebswirtschaftslehre Industrie - B.A.

Inhalt und Ablauf

Moderne Industrieunternehmen bewegen sich in einem sehr dynamischen Umfeld. Themen wie verkürzte Innovationszyklen, Internationalisierung des Einkaufs, moderne Logistik, Globalisierung des Wettbewerbs, rechnergestützte Controllingsysteme, schlanke Produktion und neue Personalführungsmodelle erfordern Führungsnachwuchs mit viel Dynamik, Weitblick und hervorragender Ausbildung. Diesem wirtschaftlichen Szenario entsprechen die Anforderungen, die aus den Industrieunternehmen an junge Nachwuchskräfte gestellt werden.

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie beispielsweise die nachfolgenden Bereiche kennen:

  • Produktionslogistik, Materialwirtschaft, Einkauf
  • Marketing, Vertrieb 
  • Controlling, Kostenrechnung, Bilanzierung, Steuerlehre,  Investition und Finanzierung 
  • Personalmanagement, Organisation 
  • Informationsmanagement 
  • International Business Administration

Die Ausbildung findet in den Theoriesemestern an der DHBW statt, die Durchführung der Praxissemester erfolgt im Ausbildungsbetrieb. Von Absolvierenden eines betriebswirtschaftlichen Studiums wird erwartet, dass sie in den wesentlichen betriebswirtschaftlichen Gebieten fundierte Kenntnisse auf Hochschulniveau besitzen

Schulabschluss

Sie haben die fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Anforderungen

Sie sind neugierig, vielseitig interessiert und lieben Teamarbeit? Dann ist dieser duale Studiengang genau richtig für Sie.

Darüber hinaus benötigen Sie:

  • Betriebswirtschaftliches Verständnis
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Rechnerisches und analytisches Denken und Handeln
  • Sprachgewandtheit und gute Umgangsformen
  • Sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit und Kreativität

Studiumsdauer

Das Studium Bachelor Betriebswirtschaftslehre dauert insgesamt sechs Semester.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Master Betriebswirtschaftslehre M.A.

Standort

Bad Säckingen/Rheinfelden