Industriemechaniker/in

Inhalt und Ablauf

Sie sind fasziniert von Technik, basteln gerne, haben auch schon das eine oder andere Teil erfolgreich repariert? Als Industriemechaniker/in brauchen Sie handwerkliches und technisches Geschick. Sie bauen zum Beispiel Werkstücke um oder setzt schon fertige Maschinenbauteile zusammen.

Bei Umicore lernen Sie:

  • Installieren, Warten und Reparieren von Produktionsanlagen und -maschinen
  • Programmieren von Arbeitsanweisungen in die Maschinenelektronik
  • Umgang mit verschiedenen modernen Messinstrumenten zur Qualitätskontrolle

Schulabschluss

Sie haben einen guten Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife mit  Schwerpunkten in Mathematik, physikalischen und technischen Fächern.

Anforderungen

Für die Arbeit als Industriemechaniker brauchen Sie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und sollten immer genau und sorgfältig sein. Wichtig sind auch: 

  • mechanisches Verständnis
  • manuelles Geschick
  • Teamfähigkeit

Ausbildungsdauer

Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Bei guten schulischen und betrieblichen Leistungen ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich. Die zuständige Industrie- und Handelskammer und der Betrieb müssen zustimmen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Handwerks- oder Industriemeister/-in IHK
  • Techniker/-in
  • FH-Studium

Ausbildungsstandorte

Pforzheim, Rheinfelden