Bachelor Betriebswirtschaftslehre Industrie - B.A.

Inhalt und Ablauf

Moderne Industrieunternehmen bewegen sich in einem sehr dynamischen Umfeld. Themen wie verkürzte Innovationszyklen, Internationalisierung des Einkaufs, moderne Logistik, Globalisierung des Wettbewerbs, rechnergestützte Controllingsysteme, schlanke Produktion und neue Personalführungsmodelle erfordern Führungsnachwuchs mit viel Dynamik, Weitblick und hervorragender Ausbildung. Diesem wirtschaftlichen Szenario entsprechen die Anforderungen, die aus den Industrieunternehmen an junge Nachwuchskräfte gestellt werden.

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie beispielsweise die nachfolgenden Bereiche kennen:

  • Produktionslogistik, Materialwirtschaft, Einkauf
  • Marketing, Vertrieb 
  • Controlling, Kostenrechnung, Bilanzierung, Steuerlehre,  Investition und Finanzierung 
  • Personalmanagement, Organisation 
  • Informationsmanagement 
  • International Business Administration

Die Ausbildung findet in den Theoriesemestern an der DHBW statt, die Durchführung der Praxissemester erfolgt im Ausbildungsbetrieb. Von Absolvierenden eines betriebswirtschaftlichen Studiums wird erwartet, dass sie in den wesentlichen betriebswirtschaftlichen Gebieten fundierte Kenntnisse auf Hochschulniveau besitzen

Schulabschluss

Sie haben die fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Anforderungen

Sie sind neugierig, vielseitig interessiert und lieben Teamarbeit? Dann ist dieser duale Studiengang genau richtig für Sie.

Darüber hinaus benötigen Sie:

  • Betriebswirtschaftliches Verständnis
  • Sehr gute Kenntnisse in Deutsch
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Rechnerisches und analytisches Denken und Handeln
  • Sprachgewandtheit und gute Umgangsformen
  • Sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit und Kreativität

Studiumsdauer

Das Studium Bachelor Betriebswirtschaftslehre dauert insgesamt sechs Semester.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Master Betriebswirtschaftslehre M.A.

Standort

Bad Säckingen/Rheinfelden

×

      Umicore setzt bestimmte Überwachungs- und Tracking-Technologien wie z. B. Cookies ein. Diese Technologien werden verwendet, um unsere Dienstleistungen kontinuierlich aufrechtzuerhalten, bereitzustellen und zu verbessern und um den Besuchern unserer Website ein besseres Erlebnis zu bieten.

      Durch Klicken auf die Schaltfläche "Alle akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies während der Nutzung der Website zu. Weitere Informationen darüber, wie wir Cookies und andere Tracking-Technologien einsetzen, finden Sie in Abschnitt 10 unserer Datenschutzhinweise auf unserer Website. 

          Notwendige Cookies sind unentbehrlich und unterstützen Sie bei der Navigation durch unsere Website. Sie tragen zur Unterstützung von Sicherheits- und Grundfunktionen bei und sind für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Website notwendig. Wir können daher keine Gewähr für die Nutzung oder Sicherheit während Ihres Besuchs übernehmen, wenn Sie diese Cookies blockieren.

          Cookies, die uns dabei unterstützen, das Verhalten der Nutzer unserer Website zu verstehen. Damit können wir unsere Website kontinuierlich verbessern und die besten Informationen zur Unterstützung unserer Projektziele bieten. Diese Cookies helfen uns zudem bei der Ermittlung der Wirksamkeit unserer Website. So geben uns diese Cookies Auskunft darüber, welche Seiten die Besucher am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Webseiten erhalten.

          Cookies, die Ihnen – ausgehend von Ihren aus Ihrem Browser-Verlauf abgeleiteten Interessen – Inhalte bereitstellen. Die meisten Targeting-Cookies verfolgen Nutzer über ihre IP-Adresse und erfassen somit möglicherweise bestimmte personenbezogene Daten. Von Targeting-Cookies erfasste personenbezogene Daten werden möglicherweise an Dritte, wie z. B. Werbetreibende, weitergegeben.