Kreislaufwirtschaft ist unser Geschäftsmodell

Unser wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist unser Geschäftsmodell der Kreislaufwirtschaft, das auch weiterhin die Grundlage sein wird, auf der wir unsere Geschäfte führen und unsere Strategie aufbauen.

Wir verwandeln Metalle in Funktionswerkstoffe und recyceln sie, um wiederum neue Werkstoffe herzustellen.

Metalle sind ein herausragender Bestandteil für eine nachhaltige Werkstoffproduktion, da sie beliebig oft verwertet werden können, ohne dass sie ihre chemischen oder physikalischen Eigenschaften verlieren.

Dank unserer Expertise und unseres anwendungstechnischen Know-hows in Chemie, Werkstoffkunde und Metallurgie können wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen schaffen, um bessere, anspruchsvollere und sicherere Produkte zu entwickeln. Und für das Ende ihrer Lebensdauer bieten wir auch Recycling-Dienstleistungen an. Ein Großteil unserer eigenen Metalle stammt aus Recycling-Quellen wie Produktionsabfällen, Reststoffen von Kunden und aus anderen Branchen sowie Altmaterialien aus unseren eigenen Betrieben.

Den Rest unserer Metalllieferungen beziehen wir aus Primärquellen, die im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Ethik geprüft wurden, unter den Bedingungen, die in unserer Charta für nachhaltige Beschaffung und unserem Rahmen für die nachhaltige Beschaffung von Kobalt festgelegt sind.

Unsere einzigartige Fähigkeit, den Werkstoffkreislauf zusammen mit einer zertifizierten sauberen und ethischen Zulieferung zu schließen, bildet das Herzstück unseres Ansatzes für Nachhaltigkeit.