24 Aug 2018

Umicore ernennt An Steegen zum Chief Technology Officer

Der Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore gab heute die Ernennung von An Steegen zum neuen Chief Technology Officer und Vorstandsmitglied bekannt. Sie folgt auf Denis Goffaux, der Anfang dieses Jahres die Position des Executive Vice President Energy & Surface Technologies übernommen hat. Steegen tritt Umicore am 1. Oktober bei.

Steegen hat an der Katholischen Universität Leuven, Belgien, in Materialwissenschaften und Elektrotechnik promoviert. Derzeit arbeitet sie bei Imec als Executive Vice President Semiconductor Technology and System R&D. Imec ist ein führendes Forschungszentrum mit einem Schwerpunkt auf Nanoelektronik und digitaler Technologie, die Grundlagen für eine personalisierte Gesundheitsfürsorge, intelligentere Städte, sauberere Energie und effizientere Mobilitäts-, Logistik- und Fertigungslösungen schafft. Bevor Steegen 2010 zu Imec wechselte, arbeitete sie im Semiconductor Research & Development Center von IBM in Fishkill, New York, und war dort in den letzten Jahren für die Technologieentwicklung komplementärer Metalloxidhalbleiter (CMOS) verantwortlich.

Marc Grynberg, CEO von Umicore, über die Ernennung: "An Steegen ist eine brillante Materialwissenschaftlerin und verfügt über eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Leitung großer Forschungsorganisationen. Ihre Kompetenzen und Erfahrungen werden das einzigartige Wissen der Umicore-Forschungsteams über Materialien für saubere Mobilität und Recycling ergänzen und weitere Vielfalt in den Vorstand bringen. Ich freue mich, dass sie zu Umicore kommt und bin sicher, dass sie uns helfen wird, unsere langfristigen Innovationspläne zu stärken."